Stangenbohnen

Stangenbohnen sind eine Nutzpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte. Ihre Bezeichnung rührt daher, dass Stangenbohnen besonders hoch wachsen und daher durch eine Stange oder eine andere Rankhilfe gestützt werden müssen. Die maximale Höhe von 3 Metern erschwert die Ernte bei Stangenbohnen. Allerdings gleichen sie das mit einem relativ hohen Ertrag – im Vergleich zur niedrig wachsenden Buschbohne – wieder aus.

03.2Stangenbohnen gibt es in vielen Formen und Farben. Die flachen oder runden Hülsen können gelb, grün, bläulich oder schwarz sein. Auch die Samen der Stangenbohnen können unterschiedlich ausgebildet sein. Sie sind entweder flach, rund oder nierenförmig und von unterschiedlicher Größe.

  • Braucht extra lange Bohnenstangen, blaue Blüte; gesprenkelte Samenkörner.
    Eignet sich nur als Trockenbohne, nicht zum Frischverzehr. (Elfriede)
  • Fast fadenlose Bohne, dickfleischig und zart. Ertragreich, ca. 4 m hoch. Speckbohne. (Kapitän Weddingen)
  • Die Bohne ist sehr schmackhaft und ertragreich. Sie wächst gut und bildet flache, fleischige, sehr lange Früchte, die fadenlos sind. (Schlachtschwert)
  • Feuerbohne: Lila-schwarz gesprenkelte Bohne; wächst sehr gut in unserem Klima, selbst bei schlechtem Wetter guter Ertrag. Kann bis 7 Meter hoch klettern; eignet sich auch für Zaunbegrünung, dekorative rote Blüten. (Wölle-Pitter)

Mehr Bohnen für unsere Paten auf unserer Sortenliste

imgp4011

Advertisements