Das Ziel der Bergischen Gartenarche ist es, alte Landsorten und regionale Pflanzen, die es nicht mehr im Handel zu kaufen gibt, aufzuspüren, zu vermehren und dieses Wissen interessierten Bürgerinnen und Bürgern wieder zugänglich zu machen. Bisher haben wir unsere „Arche-Pflanzen“ ausschließlich an Pat*innen gegeben, mit dem Ziel, neu gewonnenes Saatgut zurück zu erhalten. Ab 2016 werden wir selbst einen Erhaltergarten als Gemeinschaftsgarten auf dem Gelände der Station Natur und Umwelt an der Jägerhofstraße bewirtschaften. Zudem wird ein Schaubeet im Botanischen Garten auf der Hardt die Besucher über die Vielfalt unserer regionalen Gemüsesorten informieren. Ab Mai 2017 haben wir einen zweiten Erhaltergarten auf dem Permakulturhof Vorm Eichholz. Hier stellen wir einen alten Bauerngarten wieder her.

Die 2015 zustande gekommene Kooperation mit der Station Natur und Umwelt und dem Botanischen Garten der Stadt Wuppertal ist uns eine große Hilfe und echte Unterstützung.

Dies sind für uns ideale Voraussetzungen, um das Wissen, wie Pflanzen vermehrt werden, am praktischen Beispiel weiter geben zu können. Daneben bieten wir immer wieder Workshops rund um die Themen Pflanzenpflege, Pflanzenzucht und traditionelle Verarbeitung an. Termine gibt es auf unserer Webseite.

Wir suchen begeisterungsfähige Menschen, die uns unterstützen und mit uns gärtnern. Machen Sie mit!

Wir haben z.Zt. 2 Arbeitsgruppen gebildet:

  • die erste AG freitags: Zeitfenster: 15:00 bis 18:00 Uhr,
    Leitung der AG Helmut W. Leopold
  • die zweite AG samstags: Zeitfenster: 10:00 bis 13:00 Uhr,
    Leitung der AG Nadja Hildebrand

Sollten Sie teilnehmen wollen, bitte ich um eine kurze Mitteilung.

Adresse:
Jägerhofstr. 229, 42349 Wuppertal
(Der „Schulgarten“ bei der Station Natur und Umwelt)

Die Buslinien 625 (vom Hauptbahnhof) und 630 (von Ronsdorf) halten an der Haltestelle „Station Natur und Umwelt“ direkt vor der Haustür.

Vom Wuppertaler Hauptbahnhof fahren außerdem die Buslinien CE 64 (Solingen), CE 65 (Sudberg) sowie die Linien 615, 635 und 645 bis zur Haltestelle „Hahnerberg“, von dort sind es fünf Minuten Fußweg zu Station Natur und Umwelt.

Der Eingang zum Erhaltergarten liegt direkt hinter der Sparkasse.

Infos und Kontakt:
info@bergische-gartenarche.org

Ansprechpartner*innen
Bergische Gartenarche im Wupperviereck

Helmut Leopold
Nadja Hildebrand
Cornelia Krieger

imgp4887Unser Schaubeet im Botanischen Garten mit Stangenbohnen und ewigem Kohl