Blumen- und kräuterreiche Mähwiesen – Lebenselixier für Landwirtschaft, Naturschutz und Erholung?

Leider schon vorbei und gut besucht, der Vortrag und das Gespräch von und mit Hans-Christian Vahle, Leiter der Akademie für Vegetationskunde Witten. Hier ein paar Infos zu der Veranstaltung.

Blumen- und kräuterreiche Mähwiesen sind von großer Bedeutung für den Naturschutz, für unsere Erholung und unser seelisches Wohlbefinden wie auch für die Landwirtschaft. Mähwiesen sind durch die traditionelle Landwirtschaft entstanden und können auch nur durch die Landwirtschaft erhalten werden. Wichtig ist aber auch, dass wir alle, die wir nicht in der Landwirtschaft arbeiten und dennoch ein Interesse an blumen- und kräuterreichen Mähwiesen haben, ein neues Verständnis von diesen Wiesen entwickeln.

Was wirklich Wiesen sind, welche Pflanzen darauf wachsen, welche Bedeutung sie für Landwirtschaft, Naturschutz und Erholung haben, hat uns der Referent anhand von Dia-Beispielen vorgeführt.

Hier kann man sich informieren, wenn man den Vortrag verpasst hat:

Die dem Votrag zugrundeliegende Wiesenbroschüre ist gedruckt und kann für 10 € bei Hans-Christian Vahle erworben werden:
H.-Ch. Vahle (2015): Gesundende Landschaften durch artenreiche Mähwiesen. – Broschüre im Selbstverlag. Witten, 76 S.

Empfehlenswert und weiter gefasst ist folgende Veröffentlichung:
H.-Ch. Vahle (2007 a): Die Pflanzendecke unserer Landschaften. Eine Vegetationskunde. – Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart. 384 S.

Priv.-Doz. Dr. Hans-Christoph Vahle
Akademie für angewandte Vegetationskunde
c/o Institut für Evolutionsbiologie und Morphologie Universität Witten/Herdecke Stockumer Str. 10, 58453 Witten
vahle@vegetationskun.de
www.vegetationskun.de

blaugraswiese2

Therapeutikum Wuppertal e.V. in Kooperation mit der Agrargruppe von Attac Wuppertal und der Bergischen Gartenarche

Advertisements